Was ist Dramatherapie?

Theatertherapie, auch Dramatherapie oder Englisch dramatherapy, ist eine Art künstlerische Psychotherapie. Sie lässt sich als Kreativtherapie ähnlich der Kunst-, Musik- oder Tanztherapie verstehen. Kreative Methoden und das eigene künstlerische Schaffen werden dabei als therapeutische Mittel eingesetzt. Auch reflektierende therapeutische Gespräche können ein wichtiger Bestandteil sein.

Ist das was für mich?

Theatertherapie (Dramatherapie) ist für Menschen jeden Alters geeignet, die sich prinzipiell für Gruppentherapie und kreative Methoden öffnen können. Theatererfahrung, schauspielerisches Talent oder künstlerische Begabung sind nicht erforderlich.

Die Therapie eignet sich bei persönlichen belastenden Problemen sowie bei leichten bis mittelschweren psychischen Symptomen. mehr...


Methoden

Wie läuft Dramatherapie ab? Am häufigsten findet sie als Gruppentherapie in Kleingruppen statt. Aber auch Einzeltherapie ist möglich.

Versteckte Themen, Verletzungen, Emotionen und (innere) Konflikte können auf spielerische Weise bearbeitet werden. Dabei wird nicht nur die rationale Ebene angesprochen, sondern auch mit inneren Bildern, Symbolen, Metaphern, Märchen und dem Unbewussten gearbeitet. Auch andere künstlerische Mittel und Medien können integriert werden, zum Beispiel Musik. mehr...